Eine philippinische Nachspeise: Cassava Cake.

Eine philippinische Nachspeise: Cassava Cake. © Valerie Till

Auf den Philippinen ist Cassava Cake eine beliebte Nachspeise. Meiner Meinung nach kann man den Kuchen aber auch sehr gut nachmittags zum Kaffee genießen. Das Rezept für Cassava Cake möchte ich euch heute vorstellen. Vielleicht fragt sich jetzt der ein oder andere von euch aber zunächst, was Cassava überhaupt ist?

Cassava – bei uns eher unter Maniok bekannt – ist eine Pflanze, die hauptsächlich in Südamerika, Afrika und Asien wächst. Insbesondere die große Wurzelknolle der Maniokpflanze wird als Nahrungsmittel verwendet. Cassava Cake besteht aus zwei Hauptzutaten: Cassava/Maniok und Macapuno. Letzteres ist besonders weiches Kokosfleisch. Zusammen mit ein paar anderen Zutaten ergibt sich schnell ein sehr leckerer, süßer Kuchen.

Ich persönlich mag Cassava Cake sehr gerne und finde, dass es ein Kuchen ist, der gut in jede Jahreszeit passt.

Zutaten für Cassava Cake.

Zutaten für Cassava Cake. © Valerie Till

Rezept für Cassava Cake

Zutaten (für ein Kuchenblech):

  • 2 Packungen geriebener Cassava (tiefgefroren)
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 1 Dose Kondensmilch
  • 1 Glas Macapuno gesüßt (3/4 des Inhaltes für den Teig, den Rest für das Topping verwenden)
  • 2 Eier
  • 1 Fläschen Vanillearoma oder 2 Teelöffel Vanillezucker
  • 1/4 Cup (ca. 30g) Zucker (optional – ich lass ihn immer weg, weil der Kuchen auch so schon süß ist)

Außerdem noch 1/4 Cup (ca. 55g) geschmolzene Butter, um das Backblech einzufetten.

Topping:

  • 1/2 Dose Kondensmilch
  • 1 Ei
  • der restliche 1/4-Inhalt aus dem Macapuno-Glas
Cassava Cake: Zutaten für den Teig.

Cassava Cake: Zutaten für den Teig. © Valerie Till

Zubereitung:

  1. Falls ihr geriebenen Cassava nur in tiefgefrorener Form im Asia-Laden findet, lasst diesen am besten schon mehrere Stunden vorher gut auftauen.
  2. Den Ofen auf 175 Grad Celsius vorheizen.
  3. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, so dass eine glatte Mischung entsteht.
  4. Die Zutaten für das Topping in eine kleinere Schüssel geben und ebenfalls gut verrühren.
  5. Die Hauptmischung in eine mit Butter gefettete Backform geben, glatt streichen und bei 175 Grad Celsius auf mittlerer Schiene für 45 Minuten backen.
  6. Kuchenblech nach dieser Zeit herausnehmen und nun die Topping-Mischung auf dem Teig verteilen. Weitere 10 bis 15 Minuten backen.
  7. Wenn die obere Schicht leicht braun ist, kann der Kuchen aus dem Ofen genommen werden. Dann abkühlen lassen und servieren. Guten Appetit!
Cassava Cake: Zutaten für das Topping.

Cassava Cake: Zutaten für das Topping. © Valerie Till

Cassava Cake: Die Backform gut mit Butter einfetten.

Cassava Cake: Die Backform gut mit Butter einfetten. © Valerie Till

Der Cassava Cake ist fertig, wenn die obere Schicht leicht braun ist.

Der Cassava Cake ist fertig, wenn die obere Schicht leicht braun ist. © Valerie Till

Cassava Cake mit einem Glas Milch.

Cassava Cake: Philippinische Leckerei als Dessert oder zum Kaffee. © Valerie Till

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *